Winterliche Bratapfelmarmelade

Ein Hauch Zimt, etwas Vanille und Nelken:

Ein herrlicher Duft, der uns schon auf die weihnachtliche Zeit einstimmt. Wir haben eine tolle Marmelade vorbereitet, die auch hervorragend als Beilage zu Pfannkuchen, Milchreis, Grießbrei oder Waffeln schmeckt: eine zimtige, süße Bratapfelmarmelade!

In hübsche Gläser gefüllt und mit einem selbst gebastelten Etikett versehen – und schon habt Ihr auch ein herrliches Mitbringsel für die Adventszeit.

Winterliche Bratapfelmarmelade

Hier findet Ihr das Rezept:

Für 5 Gläser à 250 g Marmelade benötigt Ihr folgende Zutaten:

  • 1,5 kg säuerliche Äpfel (am besten eignen sich Boskoop-Äpfel)
  • 0,3 l Apfelsaft
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1 Zitrone
  • 2 Zimtstangen
  • 1 Vanilleschote (oder etwas Vanillearoma)
  • 4 Nelken
  • 500 g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Danach in kleine Würfel schneiden. Die Apfelstückchen in eine Auflaufform geben. Die halbe Zitrone auspressen und den Zitronensaft mit den Mandeln in die Auflaufform zu den Äpfeln geben. Im Backofen bei 200 Grad etwa 25 Minuten backen.

Währenddessen den Apfelsaft in einem kleineren Topf kurz erwärmen, die Zimtstangen, die Nelken und die Vanilleschote dazugeben und etwa 15 min ziehen lassen. Die Vanilleschote aus dem Topf nehmen, etwas abkühlen lassen, und anschließend das Mark mit einem Messer aus der Schote lösen und wieder zum Apfelsaft geben. Die Zimtstangen und die Nelken aus dem Topf nehmen.

Nun die Gläser heiß ausspülen und die Deckel auskochen.

Im nächsten Schritt wird die Apfelmasse aus dem Backofen genommen und mit dem Saft der übrigen Zitrone sowie dem gewürzten Apfelsaft in einen hohen Kochtopf gegeben. Den Gelierzucker einrühren und alles zum Kochen bringen. Die Marmelade sollte für mindestens 5 Minuten sprudelnd kochen. Falls noch große Apfelstücke enthalten sind, geht einfach einmal mit dem Pürierstab durch die Masse.

Dann macht Ihr die Gelierprobe: Nehmt mit einem Kochlöffel etwas Marmelade aus dem Topf und verstreicht die Marmelade auf einem Tellerchen. Wenn sie beim Abkühlen geliert, ist sie fertig.

Die Marmelade anschließend noch heiß in die vorbereiteten Gläser füllen, Deckel drauf und kurz kopfüber auf einem Küchentuch abkühlen lassen.

Beim Einfüllen bitte darauf achten, dass der Rand der Gläser sauber bleibt! Die Marmelade ist ca. 6 – 9 Monate haltbar, wenn Ihr Sie kühl und dunkel lagert.

Lasst es Euch schmecken und genießt die Freude Eurer Freunde und Verwandten, wenn Ihr dieses schöne Geschenk vorbeibringt!

Passende Etiketten gleich herunterladen

Wir haben passende Etiketten für die Marmelade für Euch vorbereitet – entweder gleich mit Titel oder blanko zum selbst beschriften. Ihr findet die beiden Vorlagen zum kostenlosen Download hier: https://www.grundschulkoenig.de/mehr/jahreskreis/weihnachten-und-winter/basteln-fuer-weihnachten/

Die Etiketten könnt Ihr ganz bequem zu Hause ausdrucken. Alles, was Ihr dafür braucht, sind die passenden wiederablösbaren Etiketten: Marmeladenetiketten mit der Nummer 5080 von Avery Zweckform*

*Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Materialien kostenlos zur Verfügung stellen


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.