header_dip-dye-kerzen

Weihnachtsgeschenke basteln: Kerzen färben im Dip-Dye-Look

Habt Ihr schon vom Basteltrend Dip-Dye-Kerzen gehört? Die gefärbten Kerzen sind auch für Kinder ganz einfach zu machen und sehen toll aus. Zu einem kleinen Set zusammengestellt, habt Ihr ein hübsches Weihnachtsgeschenk für die Großeltern oder Erzieherinnen – oder Ihr verwendet sie als Kerzen für den Adventskranz. Ihr braucht dafür nur einfache weiße Kerzen, neutrales Kerzenwachs (entweder aus Wachslinsen oder einfach alte Kerzenreste) und farbiges Wachs, zum Färben. Viel Spaß beim Basteln!

So macht Ihr die Dip-Dye-Kerzen

Ihr braucht:

  • einfache, weiße Kerzen
  • alte Marmeladengläser, möglichst schmal
  • Wachslinsen* (oder weiße Kerzenreste)
  • Kerzenfarben*
  • Backpapier
  • Stäbchen zum Umrühren
Wachs zum Kerzenfärben
Die Farben stehen bereit zum Färben der Kerzen

So geht´s:

Die Kerzenreste oder Wachslinsen in die Marmeladengläser füllen, nach Anleitung und gewünschter Intensität Farbe dazu geben und auf ein Backblech mit Backpapier stellen.

Im Backofen bei 70 Grad langsam schmelzen lassen.

Das Backblech zusammen mit den Gläsern vorsichtig aus dem Ofen nehmen und auf einen Untersetzer auf den Basteltisch stellen.

Alle Farben einmal mit einem Stäbchen durchrühren.

Die Kerzen jeweils mit einem Ende in die Farbe tauchen und kurz in der Luft halten, damit die Farbschicht trocknen kann. Anschließend könnt Ihr sie auf einem weiteren Backpapier ablegen oder gleich noch mit der anderen Seite eintauchen.

Wenn Ihr eine intensivere Färbung wollt, taucht sie einfach noch einmal in die gleiche Farbe ein.

Sollten die Farben zwischendurch fest werden, stellt sie noch einmal in den Ofen.

Wenn Ihr mit dem Ergebnis zufrieden seid, lasst die Kerzen ganz trocknen und bindet sie anschließend mit einem hübschen Band zu einem kleinen Paket.

Gefärbte Kerzen
Fertig und bereit zum Verpacken: unsere Dip Dye-Kerzen

*Das ist ein Affiliate-Link. Wenn Ihr draufklickt und einkauft, bekommen wir ein paar Cent. Euch kostet das nichts. Wir können Euch so alle Materialien kostenlos zur Verfügung stellen


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert