Apfelpfannkuchen

Sooo lecker, so einfach! Diese Apfelpfannkuchen sind wirklich kinderleicht und ein wahrer Genuss zum Sonntagsfrühstück. Mit diesem Gericht sind alle glücklich: die Kinder, weil sie so schön saftig und lecker sind und wir Eltern, weil richtig viel Obst drin steckt. Die Pfannkuchen sind auch wirklich leicht zu machen. Wir machen sie gerne mit unseren Kindern zusammen und schnippeln und rühren gemeinsam. Die Pfanne mit dem heißen Fett ist aber dann doch lieber in Erwachsenenhand. Wobei – wenn Ihr regelmäßig mit Euren Kindern kocht, sind sie bestimmt bald so geschickt und können Euch mit einem leckeren Frühstück verwöhnen. Wer dann die Küche aufräumt, steht ja auf einem anderen Blatt.

Rezept Apfelpfannkuchen

Das Rezept zum Apfelpfannkuchen

Ergibt 12 Stück und dauert 20 Minuten.

Zutaten:

  • 400 gr Mehl
  • 500 ml Milch
  • 2 Eier
  • 3,5 TL Backpulver
  • 3 bis 4 Äpfel
  • eine Prise Salz
  • Öl zum Braten
     

Und so geht´s:

  1. Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Alle übrigen Zutaten klumpenfrei mit einem Schneebesen vermischen. Zum Schluss die Äpfel hinzufügen und unterrühren.
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pfannkuchen portionsweise von beiden Seiten braten bis sie goldbraun sind.

Kochen und Deutsch üben: die Vorgangsbeschreibung

Dieses Rezept zu kochen macht wirklich Spaß, aber es hat auch einen pädagogischen Nutzen. Ihr könnt mit dem PDF zum Apfelpfannkuchen-Rezept wunderbar das Schreiben der Vorgangsbeschreibung üben. Bei uns auf der kostenlosen Seite zur Vorgangsbeschreibung findet Ihr das illustrierte Rezept als PDF zum Runterladen und Ausdrucken und einige Tipps zum Schreiben einer Vorgangsbeschreibung.